Sängerkreis Wohratal e.V.

 

Herzlich Willkommen!


Wir wünschen allen einn gutes neues Jahr. Bleiben Sie gesund!

Collage: Monika Friedrich


 

Liebe Vereinsvorsitzenden, liebe Mitglieder des Sängerkreises Wohratal

 

Kurz vor Weihnachten möchte ich mich noch einmal an Sie alle wenden und Ihnen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest wünschen. Trotz Corona und der damit verbundenen Langsamkeit, ging das Jahr doch recht flott vorüber. Herzlichen Dank Allen die dabei mitgeholfen haben, dass die Vereine aktiv bleiben. Das ist nicht in allen Sängerkreisen so, dazu gratuliere Ich Ihnen!

 

Weihnachten 2020 hatten wir alle die Hoffnung, dass bis zum Sommer 2021 der Spuk ein Ende hat. Doch inzwischen hangeln wir uns von einer Variante zur Nächsten. Viele von uns sind inzwischen geimpft. Manche schon dreimal! Einige wollen sich nicht impfen lassen… dann soll es so sein. Aber besonders diese Menschen müssen sich gut schützen und sollten sich nicht in der Querdenkerszene wiederfinden, die oftmals aus ganz anderen Kanälen versucht die Menschen zu beeinflussen.

 

In unserer heutigen Zeit wird über alles und jeden geschrieben, mit zum Teil verheerenden Folgen für einige Menschen. Sie werden gedemütigt und zur Schau gestellt. In der Schule oder an der Arbeit nennt man es Mobbing. Das Internet, eine wirklich gute Sache, hat darauf bezogen, allerdings auch viele negative Seiten. Was man früher dem Gegenüber nicht ins Gesicht gesagt hätte, lässt sich über Sozial Media ganz leicht schreiben. Und es wird keine Rücksicht auf niemanden genommen, egal ob Politiker, Schauspieler oder die Frau, der Mann, das Kind von der Straße. Die Respektlosigkeit dem anderen gegenüber nimmt zu und ist bald nicht mehr zu übertreffen. Hinzukommen nicht nur verbale rassistische Übergriffe gegenüber Farbigen, Gläubige anderer Religionen und gleichgeschlechtliche Paare, sondern auch gewalttätige. Welche Ideologien steigen da wieder aus ihren Gräbern auf und stiften Unruhe? Unser gesunder Menschenverstand sollte sich von diesen Medien nicht beeinflussen lassen und ohne Nachzudenken jubelnd ins gleiche Horn stoßen.

 

Auch in unserer ländlichen Gegend ist das alles auch präsent, auch wenn wir die Dorf- oder Vereinsgemeinschaft pflegen. Sie ist das kleinste Glied in einer Maschinerie, die zeigen kann: Schaut her, man kann auch in einem guten Miteinander zusammenleben. Chorgemeinschaften bilden solche Kleingruppen, in denen sich verschiedenen Personengruppen wiederfinden und miteinander harmonieren. Bei meinen Besuchen in den Vereinen habe ich immer wieder festgestellt, welch eine gute Harmonie und Vereinsgemeinschaft herrscht. Und besonders in dieser Pandemiezeit müssen die Vereinsmitglieder zusammenhalten, damit der der Verein stabil und erhalten bleibt.

 

2021 hat wieder einmal gezeigt, welches Potential in den Vereinen steckt, wenn es darum geht, Neues auszuprobieren. Dabei ist nicht wichtig, dass alles was man Neues probiert, gleich sofort hundertprozentig klappt, sondern es ist der Wille etwas was Neues zu starten. So entstanden Onlineproben – und Konzerte. Selbst Jubiläen wurden per Zoom gefeiert. Konzerte im Freien, ungewöhnliche Probenorte und Filme wurde gedreht. 2021 war für die Vereine eine Chance ganz viel Neues auszuprobieren, denn man konnte nichts verlieren nur gewinnen. Die Politik hat uns in die Schranken verwiesen, aber gleichzeitig auch Möglichkeiten aufgezeigt, was man alles tun kann, um präsent zu sein und zu bleiben. Man muss nur drüber nachdenken, nicht den Mut verlieren und seine Chance ergreifen. Dies wünsche ich Ihnen Allen für das kommende Jahr 2022.

 

Und bleiben Sie gesund!

Monika Friedrich - Vorsitzende Sängerkreis Wohratal

 


Es gibt eine neue Corona Schutzverordnung vom 28.Dezember 2021

Bitte informieren Sie sich hier!


Fördergeld: Anträge stellen nicht vergessen!

 

Allgemeine Informationen über Fördergelder finden Sie auf der Seite Interna

Bis zum 31. März jeden Jahres besteht für die Chöre die Möglichkeit, Zuschüsse oder Fördergelder vom Landkreis zu beantragen.

 

Informationen und Richtlinien finden Sie hier:

https://www.marburg-biedenkopf.de/bildung_und_freizeit/kultur/chorwesen.php

 

Förderung durch den Sängerkreis:

  • Formloser Antrag bis spätestens 30. Juni für eine Maßnahme aus dem Vorjahr. Spätere Anträge werden nicht berücksichtigt.
  • Kurze Darstellung und Kostenaufstellung der zu fördernden Maßnahme.

Förderung durch den MSB:

Bis zum September des lfd. Jahres können Sie Anträge stellen. Auch hiefür besteht eine Mindestantragssumme und außerdem der Nachweis der Gemeinnützigkeit.

Bitte versäumen sie nicht diese Chancen!


 Weitere Termine finden Sie auf unserer Terminseite!


 

Unter der Rubrik Tipps für Vereinsvorstände finden Sie Anregungen für die Vorstandsarbeit sowie zur Chorleitersuche, die immer wieder von Vereinen gewünscht werden. Bitte geben Sie uns eine kurze Rückmeldung, ob Sie diese hilfreich und/oder sinnvoll finden. Vielen Dank.

Philipp Imhof

Wir möchten diese Seite so gut und informativ wie möglich gestalten - bitte sparen Sie daher nicht mit Lob und Kritik!